Zum Inhalt springen

Tradition verbindet!

Am kommenden Freitag treten wir im kleinen Rudel die Reise nach Minga an und fahren dort um 20:45 Uhr die erste und möglicherweise auch letzte  Runde im DFB-Pokal gegen den BVB 09 Dortmund, zu übermächtig scheint die mit Nationalspielern gespickte Truppe aus dem Ruhrpott zu sein.

Das letzte direkte Aufeinandertreffen der beiden Traditionsmannschaften gab es übrigens in der 2. Runde des DFB-Pokals am 24. Sept. 2013. Seinerzeit verloren die Löwen als Zweitligist vor 71.000 Zuschauern in der Allianz Arena in München gegen den späteren Pokalfinalisten erst in der Verlängerung nach Toren von Pierre-Emerick Aubameyang und Henrich Mchitarjan mit 0 : 2. Nach dem Spiel bot sich nicht nur  den neutralen Beobachtern ein ungewöhnliches Bild. Bei ihrer Ehrenrunde über den Rasen der Allianz Arena zogen die Löwenspieler auch an den 10.000 mitgereisten BVB-Fans vorbei -und wurden lautstark gefeiert. „Es war überragend vor dieser Kulisse“, sagte kein anderer als unser damaliger Torjäger Benny Lauth. In der abschließenden Pressekonferenz erklärte BVB Boss Hans-Joachim Watzke:  „Die Stimmung der Löwen-Fans war Wahnsinn, nichts im Vergleich zu der Stimmung in der Arena, wenn die Bayern spielen.“

Die Stimmung am kommenden Freitag im altehrwürdigen Stadion an der Grünwalder Straße wird wohl auch nicht ganz so schlecht sein. Leider können nur 15.000 Zuschauer aufgrund der begrenzten Kapazitäten diesen Pokalknaller im Stadion verfolgen, dies ist für sich allein betrachtet ein Trauerspiel.

Wie es ausgeht? „Fußball ist deshalb spannend, weil niemand weiß, wie das Spiel ausgeht.“ -Sepp Herberger

Nach dem Spiel wissen wir jedenfalls mehr und werden nach unserer Rückkehr aus München berichten.

hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.